Neue Übungsreihe: Yoga für die Sportlichen

Suchst Du kurze Yogastunden, um Deine Körpermitte und Gesäßmuskulatur zu verstärken? Übst Du Yoga zusätzlich zu einer anderen Sportart wie z.B. Laufen? Diese Einheiten sind für Dich geplant. Genieße diese vier Stunden mit unserer Yogalehrerin Vanessa de Haas

Vergiss nicht, Deine App zu aktualisieren, um Zugang zu diesen neuen Yogaeinheiten zu erhalten (3.24 iOS und 1.15 Android).

Die Einheiten

Aktiviere die Gesäßmuskeln
Das ist eine 25-minütige Praxis, die Dir hilft, Deine Gesäßmuskeln zu aktivieren. Die Gesäßmuskeln sorgen für mehr Stabilität in der Hüfte und im Becken und entlasten den unteren Rücken. Du arbeitest an Deine Gesäßmuskeln auf dem Rücken, in stehenden Haltungen (Ausfallschritt-Variationen) und in der Bauchlage (Shalabhasana, Heuschrecke-Haltung). Du beendest die Praxis mit Variationen der aktiven Halben Brücke-Haltung vor einer kurzen Savasana (Endentspannung).  

Photo: Gotta Joga with Vanessa de Haas

Verbinde Dich mit Deiner Körpermitte
Dies ist eine kurze Sequenz von 18 Minuten, um Deine Körpermitte zu aktivieren. Du beginnst Hitze mit Übungen für die Körpermitte auf dem Rücken zu erzeugen, danach folgen stehende Haltungen (Krieger III, Bretthaltung) und schließlich entspannst Du die Mitte und den Psoas auf dem Rücken.

Photo: Gotta Joga with Vanessa de Haas

Glückliche Hamstrings
Dies ist eine perfekte Praxis nach dem Sport für Läufer, Wanderer und Radfahrer. Es handelt sich um eine 28-minütige Sequenz, in der Du Deine Beinvorder- und Rückseiten kennenlernen kannst – eine ausgezeichnete Praxis nach jeder Sportart. In dieser Praxis dehnst Du die Hamstrings in Supta Padagusthasana (Liegende-Hand-zum-Fuß-Haltung) auf dem Rücken und danach folgen stehende Haltungen (Ausfallschritt, Krieger III und Stehender Spagat). Du öffnest die Beine weiterhin im Ausfallschritt sowie in einer Dehnung für die Oberschenkelvorderseiten. Zum Ende hin dehnst Du Deine Oberschenkelinnenseiten in einer Schmetterling-Haltung (Baddha Konasana), bevor Du Dich auf dem Rücken ruhst.

Photo: Gotta Joga with Vanessa de Haas

Yoga für Sportler
Dieses stärkende 40-minütige Flow kann parallel zu jeder anderen Sportart geübt werden. Du beginnst auf dem Rücken, um Deine Körpermitte zu aktivieren und Deine Hüften in der Nadelöhr-Haltung zu öffnen, dann machst Du weiter mit der Praxis, indem Du die Wirbelsäule und Hüften im Vierfüßler aufwärmst. Weiter geht es mit dem Herabschauenden Hund und mit ein paar Runden vom Sonnengruß C. Die stehenden Haltungen sind Varianten vom Krieger I (Einfacher Krieger), Krieger II, Göttin-Haltung und Prasarita Padottanasana.

Photo: Gotta Joga with Vanessa de Haas

Viel Spaß beim Yoga-Lernen mit Gotta Joga!

Namaste

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *