Möchtet Ihr die Welt aus einer neuen Perspektive sehen?

 

Die neue Gotta Joga Version fügt die Übungsreihe “Umkehrhaltungen” hinzu. “Umkehrhaltungen” enthält 7 neue Yoga-Übungen, um verschiedene Inversionen vom Handstand bis zum Kopfstand zu lernen.

 

Diese Übungsreihe ist für diejenigen  gedacht, die in ihrer Praxis bereits etwas fortgeschritten sind.
Wenn Ihr Euch noch in den ersten Schritten Ihrer Yogapraxis befindet, könnt Ihr die Übungen 1, 3 und 5 des “Umkehrhaltungen”-Programms üben und auch die anderen Übungen ausprobieren. Wir empfehlen jedoch, nicht das Balancieren auf den Händen oder auf dem Kopf zu üben, ohne sie vorher in einer Yogastunde mit einem erfahrenen Lehrer auszuprobieren.

 

Der Weg vom Kopf zum Herzen – Umkehrhaltungen

 

“The longest journey we must take is the 18 inches from our head to our heart.”

– Mutter Teresa

 

Eine Umkehrhaltung ist eine Haltung, in der der Kopf unterhalb des Herzens ist. Da wir uns sehr selten zielbewusst im Alltag auf den Kopf stellen, ist eine Abneigung den Umkehrhaltungen gegenüber ganz normal im Yoga. Es ist aber schade, wenn wir der Angst zulassen, uns von all den vielen Vorteilen und Freuden der Umkehrhaltungen abzuhalten.

 

Eine Asana-Praxis ohne Umkehrhaltungen ist wie ein Kindergarten ohne Kinder, eine Ehe ohne Ehegatten oder ein Körper ohne Herz – die Essenz fehlt. Umkehrhaltungen unterscheiden Yoga von anderen körperlichen Disziplinen. Mental lassen sie uns die Welt von alternativen Perspektiven heraus betrachten. Emotional steuern sie die Energie des Beckens (die Energie der Schöpfung und individuellen Kraft) zum Herzen, und ermöglichen uns so Selbsterkundung sowie inniges Wachstum. Körperlich fördern sie unsere Immun- und Endokrinsysteme. Sie bauen Kraft in der Körpermitte auf, und wenn wir sie korrekt üben, können sie unsere Wirbelsäule entlasten.

 

In diesem Yoga-Programm von Gotta Joga wirst Du Deinen Körper sorgfältig auf die Umkehrhaltungen vorbereiten. Danach wirst Du verschiedene Umkehrhaltungen Schritt für Schritt üben. Du fängst mit dem herabschauenden Hund an und gehst Deinen Weg weiter zum Handstand, Unterarmstand und Kopfstand sowie zu ihren Variationen. Auf diesem Weg wirst Du Deine Angst überwinden und entdecken, wie Du die Schwerkraft mit präzisen anatomischen Handlungen herausforderst, die Umkehrhaltungen meisterst und Dich in Deinem Herzen findest.

 

Anu Visuri

Yoga Lehrerin, München/Deutschland

Anusara Inspired * Yogamazé * Yoga Alliance E-RYT 200 and RYT 500

More about Anu and Yoga: www.anuvisuriyoga.com

IG @anuvisuriyoga

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *