fire-2900588_1280

Die Körpermitte kann ein kompliziertes Ding im Yoga sein. Übungen für die Körpermitte in einer Yoga-Klasse fühlen sich immer sehr fitness-orientiert an, und führen uns zu Gedanken über ein Six-Pack oder Bikini-Körper Workout.

Es gibt Feuer (Agni) im Bauch, und Übungen für die Körpermitte können dieses Feuer in unserem Körper leicht anzünden. Übungen für die Mitte erwachen die Wahrnehmung über Stambha, Säule im Sanskrit. Stabil und stark zu sein ruft ein Gefühl von Vertrauen in uns hervor. Eine kraftvolle Mitte gibt uns ein Boost für das Selbstvertrauen und ermutigt uns, raus aus unserer Komfortzone zu treten.

Übungen für die Körpermitte haben viele Vorteile:

  1. Die Körpermitte stabilisiert die Wirbelsäule und lässt den Rest des Körpers sich bewegen. Es ist wichtig, die Mitte so stark und stabil wie möglich zu halten. Eine starke Mitte verringert Verletzungen (vor allem Verletzungen am Rücken), verbessert die Körperhaltung, verstärkt die Balance und Stabilität, und fördert sogar die Verdauung.

2. Übung für die Körpermitte im Yoga helfen uns, tiefliegende Muskeln, die stark, stabil sowie flexibel sind, aufzubauen. Außerdem unterstützen sie den Körper, das böse Fett, das sich um die Körpermitte herum sammelt, zu reduzieren (schaue Dir unseren Artikel über Ernährung für eine gesunde Körpermitte an).

Die Mitte entspricht einem bestimmten Gefühl von Leichtigkeit im Yoga und gleichzeitig führt sie Kraft in unserer Yoga-Praxis ein.

Die neue Körpermitte-Stärken-Klasse 6 von Gotta Joga ist eine vollständige Yoga-Klasse. Sie ist für Yoginis und Yogis gemeint, die schon Yogaerfahrung haben. Sie schließt das Körpermitte-Stärken-Yoga-Programm ab, das schon früher lanciert wurde. (Verfügbar auf iPhone version 3.6)

Die Klasse wird uns zuerst erden, danach werden wir unsere eigenen Flügel in ein paar spielerischen Armbalancen ausbreiten.

lhandstand-2810

Die vollständige Körpermitte-Klasse 6 (80 Min) von Gotta Joga

fängt mit einer meditativen Einführung an. Danach wird sie das Feuer in Deiner Mitte anzünden, den Rücken öffnen sowie den gesamten Körper mit Sonnengruß-Varianten aufwärmen. Es geht weiter mit stärkenden Boot-Haltungen, Anjanyasana, Parsvakonasana und der Stuhl-Haltung. Die Klasse schließt die Arme in einem L-Handstand, einer Kranich-Haltung (Bakasana) sowie der seitlichen Kranich-Haltung (Parsva Bakasana) ein. Nach dem Feuer und den Armbalancen werden die Körpermitte und der Rücken durch die Halbe Brücke, ein Twist sowie das Happy Baby neutralisiert; die Endentspannung in Savasana haben wir natürlich auch nicht vergessen.

suptatwist-3327

Enjoy strengthening your core and confidence with Gotta Joga full core strength class number 6.

GJ1024

Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_135x40 google-play-badge (3)

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *